Kauknochen für Hunde

Kauknochen sind für Hunde etwas Besonderes. Sie sind nicht nur eine willkommene Leckerei, sondern auch eine artgerechte Beschäftigung und Belohnung für zwischendurch. Ein toller Nebeneffekt ist, dass das Kauen gut für die Gesundheit und die regelmässige Zahnpflege des Hundes ist. Kauartikel gibt es mittlerweile in so grosser Auswahl, dass jeder Hund seine Lieblingssorte entdecken und geniessen kann. Eine grosse Auswahl finden Sie auf: www.qualipet.ch

 

 

Ideale Beschäftigung und Belohnung des Hundes

Schon das normale Füttern gehört zu den Highlights des Tages eines Hundes. Ein leckerer Kausnack ist nicht nur eine tolle Abwechslung zum üblichen Hundefutter, sondern ein ganz besonderer Gaumenschmaus.

Auch eignen sich die Kauartikel gut zur Belohnung nach einem schönen Spaziergang, bei dem der Hund sich besonders gut benommen hat, sowie nach einem anstrengenden Trainingstag in Hundeschule oder Hundesport. Beim genussvollen Kauen kann der Hund sich gut entspannen und erholen. Auch Herrchen und Frauchen freuen sich, wenn der Hund sinnvoll mit seinem Knochen beschäftigt ist.

 

 

Kauen für die Zahnpflege und die Gesundheit

Kauknochen sind nicht nur lecker für den Hund, sondern auch sehr gesund, sowohl für die Zähne und das Zahnfleisch als auch für die Muskulatur des Tieres. Die meisten Hundehalter achten auf eine gesunde Ernährung ihres Lieblings, doch in Bezug auf Zahn- und Mundhygiene sind sie etwas nachlässiger. Kein Wunder, welcher Hund und welcher Besitzer hat schon Spass am Zähneputzen? Umso besser ist, dass Knochen mindestens genauso gut wirken, wenn sie regelmässig gefüttert werden. Futterreste, Zahnbelag, Zahnstein und andere Ablagerungen werden durch das ausgedehnte Kauen abgerieben und entfernt und neuem Belag wird somit vorgebeugt. Auch das Entstehen von Karies sowie unangenehmer Mundgeruch des Hundes werden verhindert.

Da Kauknochen ein natürliches Produkt sind, enthalten sie viele wertvolle Rohproteine, Mineralien, Spurenelemente sowie Calcium, dabei aber nur wenig Rohfett. Sie liefern also jede Menge gesunder Stoffe und Energie, die der Körper des Hundes sehr gut verwerten kann.

Auch auf die gesamte Kau- und Kiefermuskulatur wirkt sich das ausgiebige Kauen positiv aus, da es diese nachhaltig stärkt. Zusätzlich wird der Speichelfluss angeregt, was nicht nur gut für Zähne und Zahnfleisch, sondern auch für die Verdauung des Hundes ist.

 

 

Woraus bestehen Kauknochen?

Die Kauartikel für Hunde bestehen aus getrockneter Tierhaut bzw. Fleisch. Sie sind also, sofern nicht anderweitige und eigentlich unnötige Stoffe zugesetzt werden, ein reines Naturprodukt. In den meisten Knochen wird Rinderhaut verarbeitet, es gibt jedoch auch Produkte aus Pferde-, Hirsch-, Ziegen- oder sogar Lachshaut. Die Haut wird getrocknet, dann in Form gebracht und je nach Sorte zum Beispiel noch gefüllt. So erhalten die Kausnacks eine harte Konsistenz und lösen sich nur langsam in kleinere Stückchen auf. Das sorgt für ein langes und gesundes Kauvergnügen.

 

 

Was muss man bei der Fütterung von Kauartikeln beachten?

Die Knochen sind prinzipiell für alle Hunde ab einem Alter von etwa einem Jahr geeignet. Zu beachten ist jedoch, dass die Grösse des Knochens auf die Grösse des Hundes abgestimmt ist. So gibt es die Produkte in kleiner Ausführung für kleinere Hunde bis hin zu extra grossen Varianten für riesige und besonders kräftige Rassen. Denn gibt man diesen grossen Hunden zu kleine oder zu weiche Knochen, ist der Kauspass nicht nur schnell vorbei, sondern hat auch nicht den gewünschten Effekt.

Auch wenn der Hund mit seinem Knochen nicht unter ständiger Beobachtung stehen muss, sollte man ihn damit nicht alleine zu Hause lassen, da ein Verschlucken des Knochens oder von Teilen davon nicht auszuschliessen ist.

 

 

Reichlich Auswahl – für jeden Hund der richtige Kausnack

Knochen, die aus Ziegen- oder Lachshaut hergestellt werden, sind eine willkommene Abwechslung zu den herkömmlichen Varianten aus Rinderhaut und werden von den meisten Hunden gerne angenommen. Mit einer Füllung aus Pansen, Fleisch oder Ähnlichem werden die Kauknochen ausserdem zu ganz besonderen Leckerchen.

Auch ältere Hunde etc., die Probleme mit den Zähnen oder nur eine geringere Beisskraft haben, müssen nicht auf ihr Kauvergnügen verzichten, denn für sie gibt es ebenfalls passende Produkte. Viele Knochen sind zudem hypoallergen, da sie aus Pferde- oder Hirschhaut hergestellt werden, und somit auch für Hunde mit Allergien geeignet sind.